Blau Handyvertrag – Netz, LTE, AGB und das Kleingedruckte – Handyvertrag-24.click
Home » Allgemein » Blau Handyvertrag – Netz, LTE, AGB und das Kleingedruckte

Blau Handyvertrag – Netz, LTE, AGB und das Kleingedruckte

Blau Handyvertrag – Netz, LTE, AGB und das Kleingedruckte – Blau.de war 2005 als Mobilfunk-Discounter gestartet. Mittlerweile bietet das Unternehmen neben den Prepaid Tarifen auch eine ganze Reihe von Handyverträge mit und ohne Hardware an. Anders als viele Povider (Preis24, Logitel oder auch Mobildiscounter) setzt das Unternehmen dabei aber auf eigenen Tarife. Man bekommt hier also nicht die Verträge von anderen Anbietern sondern originale Blau Tarife. Im Gegenteil: bei einigen Anbieter findet man die Blau Angebote sogar in der Drittvermarktung.

Besonders erfreulich bei Blau: das Unternehmen bietet viele Verträge im Discount-Bereich an. Man zahlt dann (nicht wie bei anderen Unternehmen) 30, 40 Euro oder sogar noch mehr, sondern bekommt die Handyverträge ab etwa 20 Euro. Damit lohnen sich diese Angebote auch für Nutzer, die nicht so viel telefonieren und trotzdem auf einen Vertrag samt Handy setzen. Wer sich gegen ein Handy entscheidet, hat bei Blau auch die Möglichkeit, die Tarife mit kurzer Laufzeit bekommen.

Das Netz der Blau Handyverträge

Ursprünglich war Blau im Eplus Netz gestartet und hatte über viel Jahre die eigenen Mobilfunk-Verträge in diesem Handy-Netz angeboten. Mittlerweile hat sich das aber geändert: o2 hat Eplus übernommen und damit findet man die Blau Angebote nun auch im O2 Netz – das Eplus Netz kann aber nach wie vor mit genutzt werden. Allerdings wird das Eplus Handynetz immer weiter in O2 integriert, frührt oder später wird es daher wohl das Eplus Netz nicht mehr geben und nur noch ein großes O2 Netz. Bereits jetzt hat das O2 Netz die meisten Mobilfunk-Stationen:

Blau kann dabei alle Bereiche des Netzes von O2 mit nutzen. Auch das 4G Netz von O2 steht zur Verfügung und damit können Blau Kunden auch LTE nutzen und mit LTE Speed surfen.

Was sollte man bei einem Blau Handyvertrag beachten?

Natürlich gibt es auch bei Blau einige Punkte, die man bei Vertragsabschluss beachten sollte:

  • Die Geschwindigkeiten im Bereich des mobilen Internet ist vergleichsweise gering. Die Tarife von Blau können zwar das LTE Netz von o2 mit nutzen, leider steht aber nicht der volle LTE Speed zur Verfügung, sondern aktuell nur maximal 21,6MBit/s. Das ist im Vergleich zu den maximal 225MBit/s der originalen O2 Tarife doch eher langsam.
  • Die Blau Tarife mit Handy bzw. Smartphone sind immer mit einer Laufzeit von mindestens 24 Monaten ausgestattet. Wer sich also auf einen Deal mit Hardware einlässt, schließt einen Vertrag für zwei Jahre ab. Die Kündigungsfrist dabei sind immer 3 Monate.
  • Die Rabatte bei Blau werden häfig nur in den ersten 24 Monaten vergeben. Danach steigt der Preis an. Man sollte also prüfen, ob es sinnvoll ist, zum 25. Monat zu kündigen, beispielsweise weil es dann bessere bzw. billigere Verträge auf dem Markt gibt.

Insgesamt gesehen gibt es aber bei Blau vergleichsweise wenig zu beanstanden. Das Unternehmen kommuniziert die Tarifbestandteile (sowohl Kosten als auch Leistungen) sehr transparent und setzt insgesamt auf nur sehr wenige Bestandteile. Die Tarife bleiben so eher einfach und übersichtlich und man kann auch ohne größere Erfahrungen im Mobilfunk-Bereich sehen, was man zu zahlen hat und was man dafür bekommt. Auch das Kleingedruckte hält sich im marktüblich Rahmen. Im Kleingedruckten der Tarife heißt es:

Mtl. Kosten für das Angebot aus Tarif mit Smartphone wie abgebildet, ab dem 25. Monat 14,99 €/Monat für den Tarif. Vertragslaufzeit für das Smartphone 24 Monate. Mindestvertragslaufzeit für den Tarif 24 Monate. Einmaliger Anschlusspreis von 29,99 € entfällt bei Kauf des Angebots auf blau.de. Nationale Gespräche (außer Sonderrufnummern, Rufumleitungen) und SMS in alle dt. Fest- und Mobilfunknetze, sowie 3 GB Datenvolumen pro Abrechnungszeitraum für mobiles Surfen mit LTE und bis zu 21,6 MBit/s im Download (Durchschnitt 13,0 MBit/s) und bis zu 11,2 MBit/s im Upload (Durchschnitt 8,6 MBit/s) für paketvermittelte Datennutzung im dt. Mobilfunknetz sind enthalten. 

Im EU Ausland hat Blau inzwischen auch die EU Roaming Regeln umgesetzt und damit kann man Blau im EU Ausland zu den Inlandskonditionen telefonieren oder im Internet surfen. Dazu gibt es allerdings auch einige Einschränkungen. In den Blau FAQ heißt es dazu:

Die Konditionen des Tarifs (Sprachverbindungen, SMS, Datennutzung) gelten auch im EU-Ausland. Bei übermäßiger Nutzung der Leistungen im Ausland werden Aufschläge gemäß der EU-Fair-Use-Policy erhoben. 

Erfahrungen mit den Blau Handyverträgen

Blau ist bereits seit vielen Jahren auf dem Markt und daher gibt es im Netz auch bereits viele Meinungen und Erfahrungen von Kunden.  So schreibt ein Nutzer im Mobilfunktalk Forum:

Mein erster blau.de Monat und ich habe einen guten Eindruck vom genutzten
Tarif „AllNetFlat“. Ich habe diesen Tarif recht intensiv genutzt und 
muss tatsächlich nur den AllNetFlat Preis von 19,90Eur bezahlen, 
zzgl 1x MMS die nicht im AllNet-Paket enthalten ist,
und 1x SMS die ich vor dem SMS Upgrade geschickt habe, das ist auch absolut korrekt so.

Und bei Kleiderkreisel heißt es dazu:

Also ich hatte Blau.de und hatte nie Probleme. 
Immer Empfang auch Inet, auch wenn meine Freunde keinen hatten Kündigung ging super flott. Kundenservice war per Chat jederzeit erreichbar. 
Wäre dort auch geblieben, jedoch bin ich in den Vertrag meines Partners gewechselt. 
Hatte jedoch keinen Vertrag sondern Prepaid.

Es gibt aber natürlich auch Kritik:

Wenn du keinen Support brauchst, okayyyyy … Also die Angebote sind fair, das Netz ist gut. 
Nur halt wenn du mal eine Frage hast stehst du im Regen… falls du mal wen ans Telefon bekommst sind die nicht übermäßig bemüht. 
Seit ich aber gekündigt habe vor 2 Wochen (einfach weil ich keinen Vertrag mehr möchte) kriege ich 4757 Anrufe am Tag.

Die aktuelle Kampagne bei Blau: Pingpong spielende Tauben

Check Also

Handyvertrag vor Ablauf der Mindestlaufzeit kündigen – was ist möglich, welche Varianten gibt es?

Handyvertrag vor Ablauf der Mindestlaufzeit kündigen – was ist möglich, welche Varianten gibt es? – …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.