Vergleich: Handyvertrag unter 20 Euro für Normalnutzer – Handyvertrag-24.click
Home » Ratgeber Handyvertrag » Vergleich: Handyvertrag unter 20 Euro für Normalnutzer

Vergleich: Handyvertrag unter 20 Euro für Normalnutzer

 

Vergleich: Handyvertrag unter 20 Euro für Normalnutzer – Handyverträge im Preisbereich von 20 Euro und darunter sind derzeit bei den Providern sehr verbreitet und man findet daher eine große Auswahl an entsprechenden Tarife mit einer Grundgebühr von 20 Euro oder weniger. Im Vergleich zu Mobilfunk-Verträgen für 10 Euro und darunter bieten diese Angebote genug Spielraum um interessante Tarife mit guter Hardware zu kombinieren und daher findet man bei diesen Verträgen auch Angebote, die sich an Normal-Nutzer mit höheren Ansprüchen richten.

Wir definieren dabei die Nutzungsprofile so:

  • Normal-Nutzer: Etwa 120 Gesprächsminuten in alle Netze pro Monat und maximal 45 SMS monatlich. Dazu kommt ein monatlicher Datenverbrauch von etwa 250 Megabyte Datenvolumen. Im Datenbereich lohnt sich für Normal-Nutzer auf jeden Fall bereits eine Internet Flatrate mit entsprechendem Datenvolumen, für die Gespräche ist eine Flatrate meistens nicht die beste Lösung sondern es ist am billigsten, wenn man auf Freieinheiten setzt. Dabei reichen oft bereits 100 Freieinheiten pro Monat, der Rest wird per Minutenabrechnung vertelefoniert.

Wir orientieren uns bei dieser Vorgabe und den Werten an den Nutzungsprofilen der Stiftung Warentest.

Allerdings sind auch diese Tarife natürlich nicht für absolute Power-Nutzer geeignet, in den meisten Fällen bekommt man zu den Tarifen mit einer Grundgebühr von um die 20 Euro lediglich kleinere Internet Flatrates. Auch bei den Handys und Smartphones muss man Abstriche machen. Die absoluten Topmodelle im Preisbereich von 600 bis 1000 Euro lassen sich mit diesen Tarifen nicht refinanzieren und daher finden sich bei diesen Angeboten auch nur selten die Spitzenmodelle der Anbieter. In der Regel findet man bei diesen Tarifen:

  • Handymodelle aus dem Bereich der Mittelklassen und Preisen zwischen 300 und 500 Euro. Mittlerweile gibt es auch in diesem Bereich Modelle mit großen Display und guter Technik, auf die Features der Topseller muss man aber meistens verzichten.
  • Spitzenmodelle auf den vorangegangen Jahren, die mittlerweile etwas billiger angeboten werden. Diese Geräte haben nach wie vor gute Technik, können aber mit den aktuellen Generation (wie beispielsweise dem OnePlus 3) nicht mithalten.

Man muss bei Handytarifen dieser Art also leider trotzdem einige Abstriche machen, es sei denn man findet wirklich ein absolutes Knallerangebot.

Geld Euro 500 Pixabay CC0Handyvertrag unter 20 Euro samt Auszahlung

Bei der Möglichkeit, sich bei Abschluss eines Vertrags Geld auszahlen zu lassen, gelten die gleichen Einschränkungen, die man auch bei den Handys findet. Auf die Mindestvertragslaufzeit von 24 Monaten gerechnet zahlt man für diese Verträge 24 x 20 Euro = 480 Euro Grundgebühr. Zieht man die Kosten für einen Tarif ab, bleiben für eine Auszahlung maximal 200 bis vielleicht 300 Euro übrig – höhere Auszahlungssummen lassen sich also nicht refinanzieren.

Falls es Angebote mit höheren Auszahlungen gibt, sollte man auf jeden Fall das Kleingedruckte prüfen, ob sich weitere Kosten in den AGB verstecken.

Preis24 – Handyverträge ab 7.99 Euro

Der Anbieter Preis24 ist vor allem durch die Werbung mit dem blauen Schwein bekannt, bietet aber auch sehr interessanter Verträge und Tarife. Der günstigste Tarif wird dabei für 7.99 Euro im Monat angeboten. Dafür bekommt man eine Allnet Flatrate für Gespräche und SMS sowie eine Internet Flatrate mit 2GB Datenvolumen (im Mobilfunk-Netz von O2). Leider ist bei diesem Vertrag aber kein Smartphone mit dabei, man bekommt an dieser Stelle die Simkarte also alleine.

Im Preisbereich unter 20 Euro bietet das Unternehmen aber gleich eine komplette eigenen Kategorie an. Hier findet man sehr übersichtliche alle Angebote und Verträge, die für unter 20 Euro monatlich zu aben sind. Derzeit sind das beispielsweise das Huawei P10 lite oder auch das Galaxy A3 von Samsung in der 2017er Version. Der Preis für die Modelle liegt dabei bei 1 Euro bis manchmal auch 50 Euro (je nach Gerät).

iphone-933205_6407mobile – Handyverträge unter 20 Euro

Bei 7mobile findet man eine sehr große Handyauswahl und auch Modelle, die sich so bei anderen Anbietern nicht finden lassen. Darunter sind auch einige Angebote, die für unter 20 Euro monatlichen Kosten zu haben sind.

Im Überblick:

  • Wiko Highway Star 4G mit Drillisch All-in 200 plus: Dieser Handyvertrag kostet monatlich 19.95 Euro und bietet 50 Freiminuten und 50 FreiSMS pro Monat für alle Netze. Dazu gibt es eine Internet Flatrate mit 200MB Datenvolumen im O2 Netz. Leider hat dieser Tarif keine LTE Anbindung und surft daher mit maximal 7,2MBit/s im Handy-Netz von O2. Die Anschlusgebühr beträgt nur 19.95 Euro und ist einmalig zu zahlen.

  • Nexus 5X + Otelo Allnet Flat M: Das Nexus 5X ist das Google Handy und kam im Dezember 2015 auf den Markt. Bei 7mobile bekommt man es für 19.99 Euro in Verbindung mit einer Allnet Flat von Otelo und einer Zuzahlung von 89.25 Euro. Dafür gibt es aber auch eine komplette Flatrate in alle deutschen Netze sowie eine Internet Flat mit 1GB Datenvolumen (aber leider ebenfalls ohne LTE Zugang). Otelo nutzt das Vodafone Netz. Das Nexus 5X stammt dabei ebenfalls aus dem Jahr 2015, ist aber nach wie vor ein sehr solides Gerät.

Das Nexus 5X ist dabei durchaus ein Geräte der oberen Mittelklasse und kann vor allem durch das Betriebssystem glänzen. Man bekommt hier ein reines Android System von Google und sehr schnelle Sicherheitsupdates. Trotz der vergleichsweise geringen monatlichen Kosten muss man also in diesem Bereich keine Abstriche machen.

Powernutzer sollten auf reine Handytarife setzen

Im Vergleich wird aber sehr deutlich: wer auf einen Handyvertrag samt Smartphone setzt, muss bei den Tarifen Einschränkungen hin nehmen. Umgekehrt kann man dagegen wesentlich mehr Leistung bekommen, wenn man auf ein Handy zu verzichtet. So gibt es mittlerweile für unter 20 Euro bereits Tarife, die satte 5 Gigabyte Datenvolumen bieten und damit auf für Nutzer interessant sind, die oft und regelmäßig mit dem Handy ins Internet gehen.

Es kann sich daher durchaus lohnen, auf ein Gerät zu verzichten und dafür auf einen besseren Tarif zu setzen und sich dann das Gerät im freien Handel zu holen. Dann ist man oft auch nicht an Tarife mit langen Laufzeiten gebunden sondern kann flexibel wechseln, wenn es bessere Handyverträge auf dem Markt gibt.

Check Also

Vergleich: Handyvertrag unter 10 Euro für Wenig- und Normalnutzer

Vergleich: Handyvertrag unter 10 Euro für Wenig- und Normalnutzer – Handyverträge für unter 10 Euro …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.