Mobildiscounter Handyverträge – Erfahrungen, Netz, Kundenmeinungen und das Kleingedruckte – Handyvertrag-24.click
Home » Anbieter » Mobildiscounter Handyverträge – Erfahrungen, Netz, Kundenmeinungen und das Kleingedruckte

Mobildiscounter Handyverträge – Erfahrungen, Netz, Kundenmeinungen und das Kleingedruckte

Mobildiscounter Handyverträge – Erfahrungen, Netz, Kundenmeinungen und das Kleingedruckte – Mobildiscounter ist ein kleinerer Handyvertrag-Anbieter aus Dresden, der aber auch bereits seit mehreren Jahren am Markt aktiv ist und sich vor allem durch eine sehr große Auswahl an Tarifen von den anderen Anbietern unterscheidet. Neben den großen Netzbetreibern (Telekom, Vodafone und O2) findet man bei Mobildiscounter auch sehr viele Tarife der Drillisch Unternehmensgruppe, dazu Angebote von Otelo, Klarmobil und Mobilcom-Debitel. Lediglich mit Congstar scheint man nicht zusammenzuarbeiten.

Im Bereich der Hardware gibt es neben den bekannten Handys und Smartphones (iPhone, Samsung usw.) auch Gadgets mit im Angebot. Je nach Angebot und Aktion gibt es beispielsweise auch schon mal einen eigenen Handy-Sitzsack oder aktuell die TV Streaming Angebote von Freenet.

Beispielsweise bietet das Unternehmen auch einen eigenen Blog auf der Webseite an, auf der man aktuelle News und Tests rund um Handys und Smartphones nachlesen kann.

Erfahrungen mit Mobildiscounter

Im Vergleich zu anderen Anbietern finden sich eher wenige Beiträge und Beschwerden über das Unternehmen im Netz. Das kann man durchaus als positives Zeichen werten, denn es gibt bei den Handyverträgen von Mobildiscounter offensichtlich keine größeren Probleme, bei denen sich die Kunden Luft machen müßten. Ein Problem sind aber immer wieder die Lieferzeiten. So fragt ein Nutzer bei GuteFrage:

Habe mir das iPhone 7 plus am 07.09. dort vorbestellt (Vertrag auch abgeschlossen). Die Sim Karte kam am Mittwoch an, inklusive Vertragsdaten. Es finden sich keinerlei Informationen zum Versand des iphones, es steht lediglich da, dass es nach gesendet wird. Hat vielleicht jemand auch dort bestellt und kann näheres erzählen?

Ein anderer Kunde bei Handy Hilfeforum ist eher zufrieden und schreibt:

Hab mir jetzt doch bei der Seite nen iPhone 6 bestellt. Ich hab zwar im Internet nix weiter gefunden aber einer meiner Besten Kumpels hatt nen Arbeitskollegen, der auch schon bei denen bestellt hat und zufrieden war und so dachte ich was soll’s xD
Das läuft auch nicht so, dass der Vertrag mit denen abgeschlossen wird oder so, sondern die Verkaufen nur die verträge für die ganzen großen Anbieter also ist man da auch relativ abgesichert…

Man sollte dabei aber im Hinterkopf behalten, das Mobildiscounter nur als Vermittler der Verträge auftritt. Es kann bei der Freigabe der Vertragsdaten durchaus zu Verzögerungen beim Tarif-Anbieter kommen – in solchen Fällen kann auch Mobildiscounter recht wenig machen.

Was sollte man bei Mobildiscounter beachten und wie seriös ist das Unternehmen?

Mobildiscounter ist bereits seit vielen Jahren auf dem deutschen Markt aktiv und arbeitet mit den großen deutschen Netzbetreibern zusammen, ohne das es größere Beschwerden hinsichtlich der Geschäftspraktiken gibt. Man kann daher davon ausgehen, dass dieses Unternehmen durchaus seriös arbeitet. Es gibt aber trotzdem einige Punkte, die man beachten sollte:

Anschluss-Gebühr Erstattung – In einigen Tarifen des Unternehmens gibt es eine erstattung der Anschlussgebühren. Das liest sich gut, oft muss diese Erstattung aber noch separat beantragt werden: Beispielsweise heisst es bei den Handyverträgen mit einem Mobilcom-Debitel Tarif:

Die Anschlussgebühr wird erstattet, wenn Sie innerhalb von 6 Wochen nach Freischaltung eine SMS (0.19 €) an 8362 mit dem Text „AP frei“ von der von uns aktivierten Karte senden.

Vergisst man diese SMS, bleibt man auf den Kosten sitzen.

Eine Handyversicherung wird bei Mobildiscounter immer mit im Angebot abgezeigt, ist aber nicht vorausgewählt. Trotzdem könnte es den einen oder anderen Kunden dazu verleiten, eine Versicherung für ein Handy abzuschließen, die er vielleicht gar nicht braucht. Dazu ist die Versicherung immer gleich teuer und kostet 7 Euro pro Monat oder 84 Euro im Jahr – egal ob man sich ein teures iPhone 7 plus holt oder ein Huawei P10 lite. Im letzteren Fall scheint dieser Monatspreis eher teuer.

Aufgrund der großen Auswahl an Tarifen bietet das Unternehmen auch viele ältere Tarife an und nicht alle Tarife sind bereits mit LTE ausgestattet. Wer darauf Wert legt, sollte also genau hin schauen, ob LTE bei der Datenflatrate mit erwähnt wird. Falls nicht, kann man davon ausgehen, dass es keine LTE Unterstützung in dem entsprechenden Tarif gibt.

Insgesamt gesehen sind das aber alles relativ normale Klauseln, auf die man oft auch bei anderen Anbietern von Handyverträgen stößt und die damit an sich kein wirkliches Argument gegen Mobildiscounter sind.

Die Kündigung bei Mobildiscounter

Die Handyverträge bei Mobildiscounter haben in der Regel eine Laufzeit von 24 Monaten und eine Kündigungsfrist von 3 Monaten. Danach verlängern sie sich um ein weiteres Jahr. Allerdings ist bei der Kündigung zu beachten, dass Mobildiscounter nicht direkt Vertragspartner ist. Stattdessen wird der Tarif nur vermittelt und der Kunde schließt den Vertrag mit dem entsprechenden Tarifanbieter ab. Daher muss auch bei diesem gekündigt werden. Das Unternehmen schreibt dazu in den FAQ:

Ihren Vertrag können Sie einfach bis zum 21. Vertragsmonat direkt bei Ihrem Provider und Rechnungssteller kündigen. Es ist dabei Immer ratsam die Kündigung per Einschreiben zu senden oder per Fax zu schicken. Bitte beachten Sie, dass eine Kündigung beim Anbieter nur erfasst werden kann, wenn dieser Sie im System auch findet. Am einfachsten ist es dabei, wenn Sie die Rufnummer, um die es sich handelt, auf dem Kündigungsschreiben angeben.

Auch hier gilt, dass die Kündigung schriftlich abgeschickt werden sollte und alle relevanten Daten vorhanden sein müssen. Das betrifft neben der Adresse auch die Rufnummer des Vertrags, den man kündigen möchte. Nur so kann die Kündigung wirklich schnell zugeordnet werden.

Videos von Mobildiscounter

Neben dem Blog betreibt das Unternehmen auch einen eigenen Youtube Channel, in dem Handys getestet und vorgestellt werden. Wie das aussieht kann man sich hier anschauen:

Auch andere Anbieter wie Sparhandy oder Logitel arbeiten im Social Media Bereich – bei Mobildiscounter ist man hier aber sehr ausdauern und konsequent.

Anbieterkennzeichnung

talk+ GmbH
Freiberger Str. 69-71
01159 Dresden

Geschäftsführer: Michael Mauksch

Sitz der Gesellschaft ist Dresden
registriert beim Amtsgericht Dresden,
HRB 25346,
USt-IdNr. DE252237816

Kontaktdaten

Mobildiscounter Handyverträge - Erfahrungen, Netz, Kundenmeinungen und das Kleingedruckte - Mobildiscounter ist ein kleinerer Handyvertrag-Anbieter aus Dresden, der aber auch bereits seit mehreren Jahren am Markt aktiv ist und sich vor allem durch eine sehr große Auswahl an Tarifen von den anderen Anbietern unterscheidet. Neben den großen Netzbetreibern (Telekom, Vodafone und O2) findet man bei Mobildiscounter auch sehr viele Tarife der Drillisch Unternehmensgruppe, dazu Angebote von Otelo, Klarmobil und Mobilcom-Debitel. Lediglich mit Congstar scheint man nicht zusammenzuarbeiten. Im Bereich der Hardware gibt es neben den bekannten Handys und Smartphones (iPhone, Samsung usw.) auch Gadgets mit im Angebot. Je nach Angebot…
Zuverlässigkeit
Kundenservice
Preis/Leistung

Mobildiscounter ist ein eher kleiner Anbieter, hat aber eine sehr große Auswahl an Tarifen, die man zu den Handys und Handyverträgen wählen kann.

User Rating: 4.13 ( 2 votes)

Check Also

Handytick Handyverträge und Tarife – Erfahrungen, AGB und ein Blick in das Kleingedruckte

Handytick Handyverträge und Tarife – Erfahrungen, AGB und ein Blick in das Kleingedruckte -Handytick ist …

3 comments

  1. am 23.04. habe ich ein LG G6 bestellt. Lt. Internetauftritt kurzfristig von Lieferant lieferbar. Lt. Mail vom 24. normalerweise innerhalb drei Tagen. Nach Anruf am 03.05. (22 Min. Warteschleife) wurde Lieferung diese Woche zugesichert. Mittlerweile ist wieder Samstag (05.05.) noch immer keine Reaktion ausser unfreundliches Mail. Nach 21/2 Wochen heute (10.05).erstes Handy angekommen, zweites angeblich noch immer nicht lieferbar, Shop devinitv nicht zu empehlen

    • Ich selbst bin schon seit etlichen Jahren immer wieder Kundin.
      Einen unfreundlichen Kontakt egal ob über Mail oder am Telefon hab ich in der ganzen Zeit aber echt noch nie erlebt!

      Und das obwohl ich mich da alle Jahre wieder vor jedem neuen Vertragsabschluss gefühlt 10 Mal melde, weil ich mir immer noch was erklären lassen muss 😀

      Das man auf Geräte die neu auf dem Markt erscheinen auch mal ein paar Tage warten muss, ist vermutlich nicht nur hier der Fall.
      Wenn ich mein neues Handy gleich am Erscheinungstag in der Hand halten will, dann geh ich in einen Laden.
      Da muss ich aber eben auch mit höheren Preisen rechnen..

  2. Ich musste über 2,5 Monate nach den offiziellen Verkaufsstart auf mein iPhone X warten, obwohl ich bereits am Tag der Keynote von Apple bestellt hatte. Leider fehlte auf der Seite eine – auch nur so ungefähre – Lieferzeit.
    Ob das so rechtens ist, kann ich nicht beurteilen, halte es im Nachhinein aber in jedem Fall für unseriös.
    Nach mehreren Telefonaten und allgemeiner Unwissenheit bei Mobildiscounter, wurde mir jedoch eine Kulanzgutschrift zugesprochen, die Höhe jedoch noch nicht genau beziffert.

    Man sagt mir aber, dass der Betrag sich auf Basis des Anteiles, der auf die Finanzierung des Handys entfällt, berechnet wird. Wie viel das ist, konnte mir ebenfalls nicht mitgeteilt werden. Laut Mitarbeiter von Mobildiscounter sollte sich das aber zwischen 20 – 30 EUR pro Monat bewegen.
    Die Tatsächliche Betrag war jedoch nur ein absurd niedriger Bruchteil der erwarteten (2,5 x 25 EUR = 62,5 EUR). Für mich auch hier wieder ein Knick in der Vertrauensbasis, da zugesagte Preise/Werte nicht gehalten wurden und in keinster Weise eine Erklärung für die Abweichung gefunden werden konnte.
    Letzlich war Mobildiscounter jedoch in der Lage ein weiteres Mal zu überraschen. Plötzlich sind – zu dem bei der Bestellung mit 0,- EUR bezifferten Kosten für die einzige Bezahlmethode (per Nachnahme)- plötzlich, abweichend vom ursprünglichen Vertrag, doch 2 EUR für die Post angefallen.
    Wenn ich schon nich anders kann, als per Nachnahme zu bestellen, dann bitte für mich (als Kunde) kostenlos. Die Begründung für die nicht korrekte Angabe der Kosten im Bestellprozess bzw. das vertragsbrüchige Verhalten war:
    „In den AGB’s, welche auch in der Bestellbestätigung zu finden sind, steht zudem, dass bei der Zahlungsart Nachnahme, eine Nachnahmegebühr in Höhe von 2€ bei dem Postboten fällig wird, welche durch die DHL erhoben wird.“

    Kurz gesagt: Ich muss mir jetzt alle Kosten in sämtlichen Dokumenten zusammensuchen. Wow, das ist Kunden- und Informationsservice auf aller höchstem Niveau. Auch hier bezweifle ich, dass diese Verhalten rechtlich einwandfrei ist. Selbst wenn mich die 2 EUR Nachnahmegebühr sicher nicht ruinieren werden, ist es vertraglich einfach anders vereinbart worden und daher halte ich es für eine Frechheit, wenn eine Vertragspartei von der Vereinbarung abweicht.

    Fazit: Die Preise sind sicherlich konkurrenzfähig, jedoch auch nicht super günstig. Ich habe hauptsächlich hier bestellt, weil ich mich von dem Trusted Shops – Siegel habe blenden lassen.
    Vielleicht gibt es auch andere Kunden, bei denen das alles besser lief oder sie mit diesen Punkten keine/weniger Probleme haben. Ich kann auch nur für mich sprechen und meine Erfahrungen mit Mobildiscounter öffentlich machen. Für mich ist – trotz Siegel – kein Vertrauen mehr für Mobildiscounter vorhanden. Leider zeigte auch der Customer Service keinerlei Einsicht, wenn man auf die Missstände aufmerksam macht. Ich werde ganz sicher nicht mehr bei Mobildiscounter bestellen und kann aus den obigen Gründen in keinster Weise ein Empfehlung aussprechen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.