Handyvertrag mit iPhone – das sollte man beachten – Handyvertrag-24.click
Home » Ratgeber Handyvertrag » Handyvertrag mit iPhone – das sollte man beachten

Handyvertrag mit iPhone – das sollte man beachten

Handyvertrag mit iPhone – das sollte man beachten – Rein rechtlich gesehen ist ein Handyvertrag mit einem neuen oder gebrauchten iPhone ein ganz normaler Vertrag im Mobilfunk-Bereich, wie er jeden Tag sehr oft abgeschlossen hat. Inhaltlich gibt es aber durchaus einige Punkte, die man bei einem Handyvertrag samt iPhone beachten sollte und die so bei anderen Anbietern nicht ganz so gravierend zu Tage treten.

Prinzipiell – und das ist eine sehr gute Nachricht – findet man das iPhone aufgrund seiner Bekanntheit bei sehr vielen Anbietern, sowohl große Betreiber wie Sparhandy oder Redcoon als auch kleinere Unternehmen wie Preis24, Logitel oder Mediaspar haben in der Regel eine Auswahl an iPhones im Angebot. Das umfasst dann in der Regel sowohl die aktuellen Modelle als auch das iPhone SE und auch zukünftige Geräte finden meistens sehr schnell den Weg zu den Anbietern.

Die Lieferzeit beim iPhone

Die neusten iPhones sind immer sehr begehrt und das führt dazu, dass regelmäßig im September und Oktober die Lieferzeiten für die Geräte deutlich ansteigen. Je nach Farbe und Speichervariante kann das bedeuten, dass man durchaus 4 Wochen und teilweise auch noch länger auf die Geräte warten muss. Bei Mactecnews schrieb man noch im Oktober 2017:

Beim neuen iPhone 7 Plus hängt es in erster Linie von der Farbe ab, wie viel Zeit zwischen Bestellung und Auslieferung vergeht. Die Farbvarianten Schwarz, Silber, Gold und Roségold weisen allesamt eine Lieferprognose von drei bis vier Wochen auf. Wer sich hingegen für die hochglänzende Version in Jet Black (zu deutsch „Diamantschwarz“) entscheidet, muss ganze sechs bis acht Wochen auf sein iPhone 7 Plus warten.

Für die meisten Nutzer lohnt sich diese Wartezeit durchaus, aber man sollte auf jeden Fall vor Abschluss des Handyvertrages samt iPhone prüfen, wie lange man auf das Gerät unter Umständen warten muss. Diese Angabe muss auf jeden Fall mit dabei sein. Dabei sollte man sich nicht auf die allgemeinen Angaben zur Lieferzeit verlassen, sondern direkt im Angebot schauen, was für das iPhone für Lieferzeiten angegeben werden. Einige Anbieter haben dafür auch spezielle Seiten eingerichtet, mit denen man den Lieferstatus prüfen kann.

Ärgernis Simlock beim iPhone

Der Simlock ist eine elektronische Sperre, die verhindert, dass man fremde Simkarten mit einem Handy oder Smartphone benutzt. Diese Sperre wurde ursprünglich oft bei Prepaid Handys eingesetzt, findet sich aber mittlerweile vor allem beim iPhone. Die Geräte werden bei einigen Anbietern nur mit Simlock verkauft, der dann aber nach einiger Zeit automatisch entfernt wird. Trotzdem kann man bis zur Aufhebung der Sperre nur die originale Simkarte (und teilweise Simkarten aus dem gleichen Netz) damit nutzen.

Ein Beispiel dafür ist Vodafone. Das Unternehmen schreibt zum Thema iPhone und Simlock in den FAQ:

Bei den meisten iPhone-Modellen müssen Sie den Netlock nicht entfernen. Vodafone verkauft alle iPhones bis zum iPhone 7 ab sofort ohne Netlock. Auch bereits ausgelieferte iPhone 7-Modelle sind für alle Netze freigeschaltet.

Gilt das auch für das iPhone 7 Plus?
Dieses Modell wird erst ab dem 01.02.2017 ohne Netlock ausgeliefert. Alle zuvor gekauften Geräte werden nach dem 01.02.2017 durch die nächste Synchronisation mit iTunes für alle Netze freigeschaltet.

Wie wird mein Gerät freigeschaltet? Was muss ich tun?
Sie brauchen nicht aktiv zu werden, der Netlock wird automatisch nach der nächsten Synchronisation mit iTunes entfernt.

Bei anderen Geräten ist die Entsperrung teilweise noch kostenpflichtig.

Man sollte bei einem Handyvertrag mit einem iPhone also darauf achten, dass die Geräte ohne Simlock kommen oder sich zumindest informieren, bis wann dieser Simlock läuft.

Lohnen sich gebrauchte iPhone?

Im Gegenteil sollte man aufmerksam und vorsichtig werden, wenn ein iPhone zu günstig angeboten wird. Bei Geräte für unter 100 Euro gibt es sehr oft einen Haken. Dann findet man beispielsweise im Kleingedruckten den Hinweis, dass die Geräte defekt sind oder – sehr beliebt auf Ebay – es wird nur die Hülle oder die Verpackung versteigert, nicht aber das eigentliche Gerät.

Bei einem Handyvertrag samt iPhone hat man diese Probleme in der Regel nicht. Hier bekommt man neue Geräte in originaler Verpackung samt der normalen Gewährleistung und der Apple Garantie. Wer sich daher unsicher ist, ob er auch wirklich ein neues Gerät bekommt, sollte eher zu einem Vertrag greifen und sich nicht auf das vermeintliche Schnäppchen bei Ebay und Co einlassen.

iPhone und LTE

Ein weitere Problem, dass rund um das iPhone aufgetreten ist, liegt in der LTE Nutzung. Ältere Modelle wie das iPhone 5 können LTE im O2 Netz nicht nutzen. Das betrifft aber nur diese Baureihe, bei neueren Geräten (und auch bei iPhone SE) tritt dieses Problem nicht mehr auf.

Im O2 Forum heißt es dazu:

Du kannst es drehen und wenden, wie du willst. Du wirst mit dem iPhone 5 definitiv nicht das LTE Netz von o2 benutzen können. Das liegt nicht an der iOS Software. Das ist ein Hardware Problem. Im iPhone 5 ist ein LTE Chip eingebaut, der nur die LTE Frequenzen benutzen kann, die o2 (leider) nicht im Angebot hat. Willst du mit dem iPhone 5 in das LTE Netz von o2, dann müsstest du selber den im iPhone 5 eingebauten LTE Chip ausbauen und solch einen LTE Chip einbauen, der im iPhone 5C bzw. iPhone 5S bzw. iPhone 6 bzw. iPhone 6+ verbaut ist, denn mit diesen vier iPhones kommst du auch ins LTE Netz von o2.

Dieses Thema ist daher nicht für aktuelle Handyverträge mit iPhone relevant sondern vor allem für ältere Geräte und eventuell auch gebrauchte Modelle.

Die neuen Modelle der iPhone Reihe können mittlerweile LTE mit Geschwindigkeiten von bis zu 450Mbit/s in alle deutschen Netzen nutzen. Damit kann man derzeit auch die schnellsten LTE Tarife nutzen ohne dass die Hardware die Geschwindigkeiten ausbremsen würde. Für dieses Jahr ist zu erwarten, dass die Modelle noch mal schneller werden und dann eventuell auch Geschwindigkeiten von bis zu 1GBit/s unterstützen.

Das neue iPhone 7 in der Werbung

via

Check Also

Vergleich: Handyvertrag unter 20 Euro für Normalnutzer

 Vergleich: Handyvertrag unter 20 Euro für Normalnutzer – Handyverträge im Preisbereich von 20 Euro und …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.