Handybude – Erfahrungen, Tests und das Kleingedruckte – Handyvertrag-24.click
Home » Anbieter » Handybude – Erfahrungen, Tests und das Kleingedruckte

Handybude – Erfahrungen, Tests und das Kleingedruckte

Handybude – Erfahrungen, Tests und das Kleingedruckte – Handybude ist als Bundle-Anbieter und Discounter bereits seit dem Jahr 2000 auf dem deutschen Markt vertreten und bietet extrem preisaggressive Angebote und Deals an.

Handybude bietet mit Simdiscount auch eine eigene Marke für Handytarife an. In den meisten Fällen nutzt das Unternehmen aber Tarife von Drittanbietern, wobei sowohl die Netzbetreiber (Telekom, Vodafone und O2) als auch Discounter als Tarifpartner genutzt werden. So finden sich bei Handybude beispielsweise auch die Handyverträge von Klarmobil.

Neben den normalen Angeboten hat Handybude auch ein großes Portfolio an Bundles und einen individuellen Bundle-Konfigurator. Damit kann man sich ein eigenes Angebot aus Handytarif und Hardware zusammen stellen. Den Begriff Hardware sollte man dabei nicht zu eng auslegen. Bei Handybude gibt es als Zugabe zum Handyvertrag auch Fernseher, Kameras, Kaffeemaschinen und sogar Motorroller.

iphone-933205_640Wie seriös ist Handybude und was sollte man beachten?

Das Unternehmen ist seit über 15 Jahren auf dem deutschen Markt und hat dementsprechend auch schon entsprechend viele Handyverträge und Bundles vermittelt. Man hat es hier also nicht mit einer Marke zu tun, die schnell viele Verträge vertickt und dann wieder dicht macht, sondern das Unternehmen setzt auf ein langfristiges Geschäftsmodell.

Kritisch muss man anmerken, dass die Webseite teilweise sehr unübersichtlich ist. Bei anderen Anbietern sind die Auflistungen der Kosten und Gebühren deutlich besser gelöst. Teilweise stimmen auch die Angaben auf der Webseite nicht mit den verlinkten Tarifdatenblättern überein und weichen ab. Man sollte daher sehr genau prüfen, welchen Tarif man haben möchte und welche Leistungen versprochen werden und die auch nach Vertragsabschluss prüfen. Wenn dann die Leistungen nicht übereinstimmen kann man relativ einfach per Widerrufsrecht vom Tarif zurück treten. Insgesamt könnte Handybude bei der Transparenz und Kundenfreundlichkeit der Angebote noch deutlich zulegen.

Weitere Details und Infos gibt es direkt bei Handybude.

Es gibt aber auch darüber hinaus einige Punkte, die man bei Handybude beachten sollte:

  • Anschlussgebühren-Befreiung: Oft gibt es den Handyvertrag bei Handybude ohne Anschlussgebühr. Der Anbieter berechnet dabei die Anschlussgebühr und Handybude erstattet sie mit der ersten oder zweiten Rechnung zurück. Im Endeffekt zahlt man nichts. Allerdings muss man für eine Erstattung als Kunden in den meisten Fällen selbst aktiv werden und eine SMS schicken. Versäumt man diese SMS wird nichts zurück erstattet. Handybude schreibt dazu im Kleingedruckten: „Die Anschlussgebühr wird erstattet, wenn Sie innerhalb von 6 Wochen nach Freischaltung eine SMS (0.19 €) an 8362 mit dem Text „AP frei“ von der von uns aktivierten Karte senden.„. Es ist daher wichtig, die SMS rechtzeitig zu schicken und dafür auch die richtige Nummer zu nutzen.
  • Zeitliche Befristung: Die Tarife und Aktions sind teilweise mit sehr engen zeitlichen Rahmen ausgestattet. Sowohl die Bestellung also auch die Aktivierung einer Karte muss dabei innerhalb eines bestimmten Zeitrahmens erfolgen, sonst werden bestimmte Boni nicht erstattet. Im Kleingedruckten zu einem Handyvertrag von Mobilcom-Debitel heißt es dabei zum Beispiel: „Angebot nur gültig bis Antragseingang 31.05.2016 sowie Auswahl eines Aktivierungszeitpunktes innerhalb vorbenannter Frist (bei Anträgen mit Rufnummernportierung gilt nur das Datum des Antragseingangs) in Verbindung mit einem Mobilfunktarif im Netz Vodafone des Providers Mobilcom Debitel, durch den weitere Kosten, wie in der Tarifübersicht ausgewiesen, entstehen. Alle Preise inkl. der gesetzlichen Mehrwertsteuer & inkl. Versandkosten. Lieferzeit beginnt mit dem Absenden des unterschriebenen und vollständigen Antrages an uns, bei Terminaktivierung frühestens zum Zeitpunkt der gewünschten Aktivierung.
  • Teilweise ältere Tarife: Man bekommt bei Handybude einige Tarife, die es so gar nicht mehr bei den Anbietern selbst gibt. Das erschwert die Vergleichbarkeit und in vielen Fällen sind die älteren Tarife auch etwas teurer und nicht so leistungsfähig wie die jeweils neuste Tarifgeneration. Vor allem beim Datenvolumen fällt auf, wenn der Tarif schon etwas älter ist, dann ist oft weniger Volumen inklusive.
  • Vertragspartner ist immer Tarif-Anbieter: Handybude vermittelt nur die Tarife und ist nicht selbst der Vertragspartner, mit dem der neuen Mobilfunk-Vertrag abgeschlossen wird. Es gelten daher immer die AGB des jeweiligen Tarifes und auch Änderungen und vertragsrelevante Details sind immer mit dem Anbieter selbst und nicht mit Handybude zu klären.

Weitere Details und Infos gibt es direkt bei Handybude.

stock-624712_640Die Kündigung bei Handybude

Der Vermittlerstatus von Handybude ist besonders bei Kündigungen relevant. Die Kündigung des Vertrags ist NICHT direkt an Handybude zu richten sondern jeweils an den entsprechenden Anbieter des Tarifes. Hat man einen Vertrag bei der Telekom über Handybude geschlossen, muss man auch bei der Telekom kündigen. Handybude schreibt dazu im Kleingedruckten eines MD Vertrages:

Der Vertragspartner der Mobilfunkdienstleistung ist die mobilcom-debitel GmbH (Hollerstraße 126, 24782 Büdelsdorf). Die Mindestlaufzeit beträgt 24 Monate. Erfolgt keine rechtzeitige Kündigung bis 3 Monate vor dem jeweiligen Laufzeitende, verlängert sich der Vertrag um 12 Monate.

Und in den AGB heißt es dazu:

Im Verhältnis des Kunden zu einem Mobilfunkbetreiber (z.B. im Rahmen eines Mobilfunkvertrages) gelten zudem die jeweiligen Bedingungen des Mobilfunkbetreibers. Insoweit sind wir nicht direkt am Vertragsverhältnis beteiligt sondern allenfalls bei Vertragsschluss für beide Parteien vermittelnd tätig. Hinsichtlich der etwaigen Bedingungen der Mobilfunkanbieter wird auf die Allgemeinen Geschäftsbedingungen derselben verwiesen

Für eine korrekte Kündigung muss diese daher in der Regel schriftlich an den jeweiligen Anbieter gerichtet werden und man sollte auch in jedem Fall die Kündigungsfrist beachten.

Weitere Details und Infos gibt es direkt bei Handybude.

Handybude Cashback Tarife mit Auszahlung

Handybude bietet als einer der wenigen Anbieter spezielle Angebote für Handyverträge mit Auszahlung und Cashback an. Dabei geht das Unternehme in die Volle: es sind bis zu etwa 1.000 Euro Cashback pro Angebot möglich. Allerdings liegen die monatlichen Kosten dafür relativ hoch und in diesem Handyvertrag sind gleich zwei Tarife zusammengefasst.

Cashback bedeutet im Mobilfunk-Bereich, dass man bei Abschluss des Handy-Vertrages eine bestimmte Summe zurück gezahlt bekommt. Diese Form der Handyverträge bieten aber nicht alle Anbieter an. Wir haben hier die aktuellen Discounter mit Cashback-Angeboten zusammen gestellt.

Anbieter mit Cashback Handyverträgen im Überblick


Achtung: Die Auszahlung des Cashback-Vertrages ist in der Regel an bestimmte Bedingungen (Bonität, erste Rechnung usw.) geknüpft. Man sollte daher im Kleingedruckten nachlesen, was dafür notwendig ist.

Weitere Details und Infos gibt es direkt bei Handybude.

Handybude Cashback Tarife mit Motorroller

Das Cashback-Angebot mit Motoroller von Handybude erwähnen wir hier gesondert, da es etwas Besonderes dar stellt und so auf dem deutschen Markt nur selten zu finden ist. Das Unternehmen bietet dabei gleich mehrere Roller an, die Preise für die Fahrzeuge ohne Vertrag liegen dabei im Bereich zwischen 800 und 1.300 Euro.

In der billigsten Version bekommt man den Roller dabei für 1 Euro mit einem Handyvertrag von Vodafone. Die monatlichen Kosten liegen dabei allerdings bei vergleichsweise teuren 59.99 Euro. Über die gesamte Mindestvertragslaufzeit zahlt man so als knapp 1440 Euro für den Vertrag samt Roller, zieht man die 800 Euro für den Roller ab, bleiben immer noch ca. 640 Euro für die Flatrate, also etwa 27 Euro pro Monat. Das ist für einen Vodafone Flatrate mit Datenvolumen durchaus kein schlechter Preis, man bekommt aber auch bereits deutlich billigere Tarife und Allnet Flat.

Weitere Details und Infos gibt es direkt bei Handybude.

Anbieterkennzeichnung

Handybude.de

Hanjo Herrmann

Herman-Gräfe-Str. 41

01662 Meissen

UST ID DE206795268

Kontaktdaten

  • E-Mail: service@handybude.de
  • Telefon: 03521 / 406598
  • Fax: 03521 / 406599
Handybude - Erfahrungen, Tests und das Kleingedruckte - Handybude ist als Bundle-Anbieter und Discounter bereits seit dem Jahr 2000 auf dem deutschen Markt vertreten und bietet extrem preisaggressive Angebote und Deals an. Handybude bietet mit Simdiscount auch eine eigene Marke für Handytarife an. In den meisten Fällen nutzt das Unternehmen aber Tarife von Drittanbietern, wobei sowohl die Netzbetreiber (Telekom, Vodafone und O2) als auch Discounter als Tarifpartner genutzt werden. So finden sich bei Handybude beispielsweise auch die Handyverträge von Klarmobil. Neben den normalen Angeboten hat Handybude auch ein großes Portfolio an Bundles und einen individuellen Bundle-Konfigurator. Damit kann man sich…

Unsere Bewertung zu Handybude

Zuverlässigkeit
Preis/Leistung
Service

Handybude ist bereits seit vielen Jahren ein zuverlässiger Anbieter auf dem deutschen Markt mit einer großen Auswahl an Handyverträge. Kritik gibt es vor allem bei der Transparenz und Übersichtlichkeit der Angebote.

User Rating: 4.25 ( 2 votes)

Check Also

Tophandy Handyverträge – Erfahrungen, Bewertungen und Tests

Tophandy Handyverträge – Erfahrungen, Bewertungen und Tests – Tophandy.de ist ein Online-Discounter, der sich komplett …

12 comments

  1. Hallo,

    ich kann Handy bude nicht empfehlen im Gegenteil.
    Hotline kaum erreichbar, wenn man eine Vertrag widerruft ist es ganz schlimm, keine Bestätigung des Widerrufs weder wenn man es per E-Mail macht noch per Post.
    Interssant wird es wennman danntelefonisch nach fragt (falls man nach x Versuchen jemanden erreicht), dann wird man abserviert und noch beleidigt.
    Also für mich sind die gestorben.

    • Stefan Olschewski

      Das kann ich nur bestätigen! Kundenservice wird hier kleingeschrieben, Kunde ist nicht König, sondern lästig. Der Fokus steht ganz klar im einstreichen der Vermittlungsprovision und erst an letzter Stelle die Kundenzufriedenheit.

      • Wie kommt man denn zum Kontakt mit denen,warte immer noch seid ner Woche auf meiner Prämie,erhält man die eigentlich noch?

        • Anneliese Niespor

          Ich Warte seit 27.1.2017 Auf Mein Motorroller
          bis heute den 5.4.2017 keine richtige Erklärung
          von Handybude A.Niespor

  2. Empfehlung: Ganz klar, FINGER WEG von HANDYBUDE!!!

    Meine Erfahrung mit Handybude:
    Im Angebot von Handybude stand folgender Passus:
    „Ihr Jawbone UP2 erhalten Sie innerhalb ca. 10-20 Werktagen nach Versenden der SMS-Bestätigung.“

    Da ich die SIM-Karten kurz vor meinem längeren Urlaub erhalten habe, habe ich bewusst keine SMS als Bestätigung gesendet. Dennoch sendete mir Handybude das Gerät zu, welches ich nicht auf Grund des Urlaubes in Empfang nehmen konnte und somit wieder zurück geschickt worden ist.
    Obwohl ich die SMS-Bestätigung nach meinem Urlaub sendete, weigert sich Handybude innerhalb von 10-20 Werktagen das Gerät mir zuzusenden, da sie es mir ja bereits zugesendet hatten und es ja mein Problem wäre, wenn ich es nicht entgegen nehme.

    Ich habe insgesamt 6x den schriftlichen Kontakt gesucht und konnte nicht erreichen, dass Handybude sich an den eigenen Vertrag hält. Ein telefonischer Kontakt war nicht möglich.
    Im Ergebnis hat mir Handybude angeboten, für eine Gebühr in Höhe von 15 Euro das Gerät doch zuzusenden. Auf mein Angebot, dass ich 32 Euro als Amazon-Gutschein per E-Mail erhalte, um die offensichtlich hohen Versandkosten zu sparen, ging Handybude leider nicht ein.

    Ergebnis: Handybude hält sich nicht an die eigenen Verträge und begeht somit Vertragsbruch. Wie eine Gebühr von 15 Euro zustande kommt um ein Paket ein zweites Mal zu versenden, ist nicht nachvollziehbar und Wucher. Handybude agiert in meinen Augen unprofessionell ohne Ende.

  3. Hände weg von Handy Bude – vor 2 Jahren habe ich „angeblich “ einen Vertrag abgeschlossen,es
    folgten unzählige emails,Beschimpfungen durch den Inhaber, erst mit dem Mobilfunkanbieter konnte
    das Problem geklärt werden. Nun war ich so dumm und habe erneut bei Handybude einen Vertrag abgeschlossen,auf meine SIM Karte wartete ich wochenlang umsonst,telefonisch nicht erreichbar,emails werden nicht beantwortet oder wenn nur wieder frech und schon unter der Gürtellinie. Habe nun von Mobilcom Debitel Hilfe erhalten und eine Ersatz SIM Karte ist auf dem Weg.
    Seit 09.02.2017 kann ich aber nicht mehr telefonieren …..

  4. Kundenservice unter aller Kanone. Unfreundlich bis ins letzte

  5. Sousana Topalidou

    Auf meine E-Mail hat man auch frech beantwortet. „Ich soll meinen Ton ändern… Nachdem ich meinen Ton nicht geändert habe werden sie nicht um mein Anliegen kümmern“.
    Sie haben mir eine Tarif für einen angeblichen Tagesnutzungspass von Maximum 0,95€/d verkauft.
    Ich habe eine Rechnung von 57,22 erhalten. Ca 48,-€ davon waren Internet-Gebühren für 3 Tage !!!
    Die Firma ist absolut nicht zu empfehlen. Man soll keinen Vertrag bei deren abschließen.

  6. Finger weg von diesem Verein. Nachfrage zu Lieferung gestellt und schwups wurde der Auftrag storniert und laut letzter Mail ich auf Lebenszeit bei denen gesperrt.

    Lachnummer hoch 3

  7. Vielen Dank an alle die hier ihre negativen Erfahrungen geschrieben haben.

    Ich wollte auch einen Vertrag abschließen, jetzt ,nachdem ich so viele negative Bewertungen gelesen haben, lasse ich es und schließe den Vertrag für 1,00 € mehr über Sparhandy ab. Hier habe ich bereits Erfahrungen gesammelt und die Mitarbeiter von Sparhandy sind nett und hilfsbereit.

  8. Ich hab hier mal ein kostenloses Angebot abgeschlossen und binnen eines Tages storniert – und keine Antwort bekommen. Auf Rückfrage nach mehreren Beschwerden kam dann nur lapidar, daß man Stornokunden keinen Service bieten würde…
    Ich will nicht angezeigt werden daher unterlasse ich hier eine Wertung. Jeder möge sich selbst überlegen ob das ein vertrauenswürdiger Partner ist dem man sein Geld schicken möchte.
    Heute hab die erste Rechnung bekommen (kostenloses Angebot) und mit Mobilcom Debitel/Freenet telefoniert und die bestätigen, daß keine Stornierung eingegangen ist. Das wird ein Spaß.
    Die haben eine Gesprächsnotiz hinterlegt und warten noch eine verabredete Zeit ab und werden Handybude dann selbst mal kontaktieren. O-Ton: So geht das ja nun nicht. Abgeschlossen über den Händler ist der auch für alle Vertragsangelegenheiten zuständig.

  9. Handybude – NEIN DANKE!
    Seit über einem Jahr versuche ich vertraglich zugesicherte Leistung zu erhalten, FEHLANZEIGE!
    Kommunikation mit Handybude ist nicht möglich, da die Antwort nur unglaublich frech ist und man nur belehrt wird, man solle seinen Ton ändern!! Sachlich geht da überhaupt nicht. Ich vermute das man auf Brustwarzen angekrochen kommen muss um sein Recht zu bekommen, so was habe ich noch nicht erlebt!
    Der Tarifanbieter ist Klarmobil und dort schiebt man den Ball wieder zu Handybude, es ist einfach unglaublich was man sich als Kunde alles gefallen lassen muss!
    Es ist schlichtweg unmöglich die zugesagten und schriftlich bestätigten Leistungen zu erhalten, das nennt man Betrug und das seit über einem Jahr!
    Also liebe Leute überlegt Euch gut, ob ihr mit Handybude einen Vertrag abschließen wollt! Ich würde es nie wieder tun und jedem der mich fragt, davon abraten.
    Als Mobilfunkanbieter kommt Klarmobil auch nie mehr in Frage!
    Leider passiert das heutzutage so vielen Menschen und die Vertragspartner lachen sich einen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.