Die Handyverträge bei Mobilcom-Debitel – Erfahrungen, AGB, Tests und das Kleingedruckte – Handyvertrag-24.click
Home » Anbieter » Die Handyverträge bei Mobilcom-Debitel – Erfahrungen, AGB, Tests und das Kleingedruckte

Die Handyverträge bei Mobilcom-Debitel – Erfahrungen, AGB, Tests und das Kleingedruckte

 

Angebot mobilcom-debitel
Die Handyverträge bei Mobilcom-Debitel – Erfahrungen, AGB, Tests und das Kleingedruckte – Mobilcom-Debitel (MD) bietet sowohl selbst auf der eigenen Webseite Handyvertrag an, stellt aber auch Verträge für Partnerunternehmen zur Verfügung, die man dann mit unterschiedlichen Handys und Smartphones bei Logitel, Mediaspar.Tv oder 7mobile buchen kann. In diesem Artikel soll es dabei nicht um die Tarife von MD bei Partnerunternehmen gehen sondern nur um die Tarife, die man bei MD direkt buchen kann und deren Konditionen.

Das Unternehmen hat dabei eine wechselvolle Geschichte. Der Name selbst weist schon auf die ehemals eigenständigen Unternehmen Mobilcom und Debitel hin. Dazu gehört auch noch Freenet mit zum Unternehmen und kleinere Marken wie Klarmobil oder Talkline. Insgesamt befinden sich diese Unternehmen dabei unter dem Dach der Freenet Group. Der gesamte Konzern erwirtschaftete dabei im ersten Halbjahr 2016 einen Umsatz von fast 1,6 Milliarden Euro und kann auf ca. 12 Millionen aktive Simkarten verweise. Mehr als die Hälfte davon sind Handyverträge. Das Unternehmen beschäftigt knapp 5.000 Mitarbeiter.

 
Die Handyverträge und Tarife bei Mobilcom Debitel

Die Zahlen machen schon deutlich, dass es sich beim Unternehmen um einen der größeren Player auf dem deutschen Markt handelt. Daher findet man bei MD mittlerweile auch Tarife aus allen deutschen Netzen. Diese Auswahl ist nicht bei jedem Anbieter für Verträge selbstverständlich. Dazu bietet MD neben den Tarifen von anderen Netzbetreibern auch eigenen Handytarife an, die direkt von MD kommen. So findet man im Telekom Netz beispielsweise die Flat Light oder die Flat Smart Plus, die man so bei der Telekom nicht findet. MD bietet aber auch die originalen MagentaMobil Tarife der Telekom an.

Die Tarifauswahl ist daher auch etwas unübersichtlich und kann Kunden leicht überfordern.

Bei den Tarifbestandteilen, auf die man als Kunde achten muss, arbeitet MD dagegen mit nur wenigen Komponenten. Die Tarife sind daher sehr einfach gehalten. So gibt es in allen Handytarifen natürlich eine monatliche Grundgebühr sowie einen Kaufpreis. Dazu kommen je nach Tarif noch eine monatliche Gebühr für das Handy (sofern im Tarif mit enthalten) und eventuell noch ein Aktionsrabatt. Das sind die wichtigsten Bestandteile eines Handyvertrags bei MD und diese Posten werden auch in den Tarifdetails relativ übersichtlich aufgeführt.

Etwas versteckt findet man teilweise auch noch die Anschlussgebühr. Diese wird in vielen Fällen erstattet (was positiv ist), allerdings muss man dazu oft eine SMS schreiben. Vergisst man diese SMS, bleibt man auf diesen Kosten sitzen. Mobilcom-Debitel schreibt dabei im Kleingedruckten beispielsweise zu einem O2 Vertrag:

Anschlusspreis € 39,99. Bei Onlinebestellung wird der Anschlusspreis erstattet, wenn der Kunde innerhalb von 14 Tagen nach Freischaltung eine SMS an 22240 mit dem Text „AG Online“ von der von uns aktivierten Karte sendet.

Diese Regelungen findet man leider nur im Kleingedruckten und das ist wenig kundenfreundlich.

Beim Aktionsrabatt gibt es noch eine weiteren Haken, denn dieser wird oft nicht über die gesamte Laufzeit erstattet. Das bedeutete, dass nach 6 oder 12 Monaten der Vertrag deutlich teurer wird, wenn der Rabatt wegfällt. Man sollte sich daher von einem sehr günstigen Einstiegspreis nicht täuschen lassen sondern auch prüfen, über welchen Zeitraum es diesen sehr günstigen Preis gibt.

Darüber hinaus beträgt die Tariflaufzeit in den meisten Tarifen 24 Monate. Man bindet sich also in jedem Fall für 2 Jahre an diesen Tarif und hat während der Laufzeit auch kaum eine Möglichkeit, den Handyvertrag wieder zu kündigen. Es ist daher sehr ratsam, vor Abschluss genau zu prüfen, ob das Handyvertrag von Mobilcom-Debitel auch passt, denn danach hat man kaum Chance, den Tarif zu wechseln.

Wer ist Vertragspartner bei Mobilcom-Debitel?

Viele Anbieter von Handyverträgen sind rein rechtlich gesehen nur Vermittler und der Handyvertrag wird stattdessen mit dem Anbieter des Tarifs (beispielsweise Vodafone oder die Telekom) abgeschlossen. Bei MD ist das anders, hier werden zwar teilweise auch originale Verträge der Netzbetreiber angeboten, MD ist aber kein Vermittler sondern direkt Vertragspartner. In den AGB ist dazu fest gehalten:

Der Vertrag kommt zustande, wenn der ausgefüllte Kundenantrag mobilcom-debitel zugeht und dieser von mobilcom-debitel schriftlich bestätigt wird, spätestens jedoch mit Bereitstellung der Leistung durch mobilcom-debitel. … mobilcom-debitel stellt dem Kunden im Rahmen der vorhandenen technischen und betrieblichen Möglichkeiten Mobilfunkdienste zur Verfügung.

Mobilcom-Debitel ist damit auch Ansprechpartner für die Fragen rund um die Tarifdetails und bei Problemen mit dem Vertrag selbst. Die meisten Tariffragen (Simkarte sperren, neue Bankverbindung hinterlegen, PIN vergessen und neu anfordern) werden daher direkt von MD durchgeführt. Das Unternehmen hat dazu auch eine umfangreiche FAQ auf der Webseite und bietet auch eine eigene Service-Hotline an, bei der solche Probleme gelöst werden können.

Wie kündigt man bei Mobilcom-Debitel?

Da MD in erster Linie selbst Vertragspartner ist, muss die Kündigung auch direkt an Mobilcom-Debitel erfolgen. In den AGB ist zu den Bedingungen für eine Kündigung fest gehalten:

Vertragsverhältnisse, für die eine Mindestvertragslaufzeit von 24 Monaten vereinbart wurde, verlängern sich um jeweils weitere 12 Monate, wenn das Vertragsverhältnis nicht spätestens 3 Monate vor Ablauf der Mindestvertragslaufzeit gekündigt wird … Die Kündigung hat schriftlich zu erfolgen. Entscheidend für die Einhaltung der Kündigungsfrist ist der Zeitpunkt des Zugangs der Kündigungserklärung bei mobilcom-debitel.

Das sind im Mobilfunk-Bereich schon beinahe Standard-Klauseln, die man in ähnlicher Form auch bei den meisten anderen Anbietern findet. Die Kündigung bei MD hält also keine großen Überraschungen bereit.

Trotzdem ist die Schrift-Form vorgesehen und daher ist die Kündigung am besten per Post an folgende Adresse zu richten:

mobilcom-debitel GmbH
Hollerstraße 126
24782 Büdelsdorf

Auch die Kündigung per FAX oder Email ist möglich. Man sollte aber unabhängig von der Form der Kündigung in jedem Fall darauf achten, dass eine Bestätigung eintrifft. Darin sollte das Unternehmen den Eingang bestätigen und auch mitteilen, aber wann der Vertrag endet. Ist nach 7 bis 10 Werktagen immer noch keine Bestätigung eingetroffen, sollte man in jedem Fall nachfragen, ob die Kündigung auch eingegangen ist.

Das gesetzliche Widerrufsrecht bei Mobilcom-Debitel

Neben der Kündigung gibt es auch die Möglichkeit, den Vertrag in den ersten 12 Tagen nach Abschluss zu widerrufen (wenn er online abgeschlossen wurde).  MD schreibt dazu in den FAQ:

14 TAGE WIDERRUFSRECHT – Sie gehen kein Risiko ein: 14 Tage Widerrufsrecht! Wichtig: Sie dürfen SIM-Karte und Handy noch nicht benutzt haben.

Für den Widerruf ist kein Grund notwendig, man sollte allerdings die Fristen genau beachten. Sind diese abgelaufen kann man den Handyvertrag nur noch regulär kündigen.

Video: die Rechnung bei Mobilcom Debitel

 Die Handyverträge bei Mobilcom-Debitel - Erfahrungen, AGB, Tests und das Kleingedruckte - Mobilcom-Debitel (MD) bietet sowohl selbst auf der eigenen Webseite Handyvertrag an, stellt aber auch Verträge für Partnerunternehmen zur Verfügung, die man dann mit unterschiedlichen Handys und Smartphones bei Logitel, Mediaspar.Tv oder 7mobile buchen kann. In diesem Artikel soll es dabei nicht um die Tarife von MD bei Partnerunternehmen gehen sondern nur um die Tarife, die man bei MD direkt buchen kann und deren Konditionen. Das Unternehmen hat dabei eine wechselvolle Geschichte. Der Name selbst weist schon auf die ehemals eigenständigen Unternehmen Mobilcom und Debitel hin. Dazu gehört auch…

Test-Ergebnis und Bewertung zu Mobilcom-Debitel

Zuverlässigkeit
Preis/Leistung
Service

Mobilcom-Debitel ist einer der größten Anbieter im Bereich der Handyverträge neben den Netzbetreibern und hat mittlerweile mehrere Millionen Kunden. Das Unternehmen setzt dabei auf weitgehend transparente Tarif ohne Haken - ein paar Punkte, die man beachten sollte, gibt es aber dennoch.

User Rating: 3.8 ( 1 votes)

Check Also

Preis24 – Erfahrungen, Tests und das Kleingedruckte

Erfahrungen, Tests und das Kleingedruckte – Preis24 setzt in der Werbung auf das bekannte blaue …

3 comments

  1. Schneider Harry

    Mein Handy funktioniert nicht mehr

    • Schneider Harry

      Es kommt der Kommentar: limitierter dienst

      • Redaktion Handyvertrag.click

        Die Meldung „limitierter dienst“ deutet in der Regel darauf hin, dass die Simkarte sich im passiven Zustand befindet und nur noch angerufen werden kann. Man muss in diesen Fällen meistens neus Guthaben aufladen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.