Congstar Handyvertrag – alles rund um Handytarife, Allnet Flats und Bundle-Angebote – Handyvertrag-24.click
Home » Tarife » Congstar Handyvertrag – alles rund um Handytarife, Allnet Flats und Bundle-Angebote

Congstar Handyvertrag – alles rund um Handytarife, Allnet Flats und Bundle-Angebote

Congstar Handyvertrag – alles rund um Handytarife, Allnet Flats und Bundle-Angebote – Congstar wurde 2007 als Tochterunternehmen der Telekom vermarktet und bietet Handytarife für die verschiedensten Kundengruppen an. Von Smartphone-Einsteigern über Wenignutzer und Vielsurfer kann bei dem breiten Spektrum von Congstar eigentlich jeder fündig werden. Es werden Prepaid-Tarife, Allnet Flats und flexible und frei zusammenstellbare Handytarife angeboten. Eine Besonderheit von Congstar liegt dabei – neben der großen Angebotspalette – insbesondere in der Möglichkeit, direkt Handys und Smartphones mit zum Tarif zu erwerben. Bei vielen anderen Discountern bekommen Kunden nur Simkarten oder nur wenige Handys zur Auswahl, Congstar bietet allerdings mehr als 100 Smartphone-Modelle die per Einmalzahlung oder mit einer monatlichen Rate erworben werden können. Mittlerweile kann man die Handyverträge von Congstar nicht nur direkt beim Unternehmen bekommen, sondern auch bei Drittanbietern wie Logitel, DeinHandy oder mobile4you.

Allnet Tarifpakete von Congstar

Mit den Allnet Flats von Congstar kann man zum monatlichen Festpreis telefonieren, simsen und mobil surfen. Man hat bei Congstar die Wahl, ob man mehr sparen, und seinen Tarif mit einer Mindestvertragslaufzeit von 24 Monaten abschließen möchte, oder mehr Wert auf Flexibilität legt, für die monatlich kündbare Tarifoption aber auch bereit ist, mehr zu zahlen. Congstar hat seinen Kunden drei Allnet Tarife zusammengestellt, die verschiedene Nutzungsbedürfnisse abdecken:

  • Zum einen die Congstar smart Flat, die sich am ehesten für Wenignutzer oder Smartphone-Neulinge eignet. Sie umfasst 300 Frei-Minuten in alle deutschen Netze, 100 Frei-SMS im Monat und 500 MB mobiles Datenvolumen mit bis zu 21 Mbit/s. Die monatliche Gebühr für die smart Flat beträgt 10 Euro.
  • Zum anderen die Congstar Allnet Flat, die vor Allem für Vieltelefonierer gedacht ist: Für 20 Euro im Monat erhält man eine Allnet Flat und simst für 9 Cent pro SMS. Momentan gibt es eine Aktion für Online Bestellungen: man erhält 2 GB mit maximal 42 Mbit/s im Monat, statt 1 GB mit maximal 21 Mbit/s. Die Datenturbo-Option, die eigentlich 5 Euro pro Monat kostet, wird dem Kunden hier also geschenkt.
  • Und dann noch die Congstar Allnet Flat Plus. Die Allnet Flat, die den Nutzern 30 Euro pro Monat kostet, umfasst neben einer Allnet-Telefonie- auch eine SMS-Flatrate und dank der Online-Aktion momentan 4GB Datenvolumen für mobiles surfen mit maximal 42 Mbit/s statt 2 GB mit bis zu 21 Mbit/s.

Im Normalfall bucht man die Allnet Flatrates mit einer Mindestvertragslaufzeit von 24 Monaten. Diese kann man allerdings auch umgehen und den Vertrag ohne Mindestvertragslaufzeit abschließen, sodass er jeden Monat kündbar ist. Bei einer Vertragslaufzeit von 24 Monaten beträgt der einmalig zu zahlende Bereitstellungspreis 10 Euro. Entscheidet man sich gegen die zweijährige Mindestvertragslaufzeit erhöht sich diese Gebühr auf 30 Euro. Die monatliche Gebühr bleibt allerdings unverändert.

„Congstar wie ich will“-Tarife

Der Congstar „wie ich will“ Tarif folgt einem einfachen Prinzip: Der Kunde kann sich seinen Tarif ganz individuell zusammenbauen und selbst auswählen, wie viele Frei-Minuten, -SMS und wie viel Datenvolumen im Monat er gern zur Verfügung hätte. Unsicheren Kunden hat Congstar aber auch den Gefallen getan und passend zu klassischen Nutzertypen drei Tarife unverbindlich zusammengestellt.

  • Mix Tipp: Einsteiger – Umfasst 100 Frei-Minuten, 100 Frei-SMS und 400 MB Datenvolumen für 8 Euro im Monat
  • Mix-Tipp: Normalnutzer – Beinhaltet 300 Frei-Minuten, SMS für 9 Cent pro Stück und 1GB Datenvolumen im Monat für 12 Euro monatlich
  • Mix Tipp: Vielsurfer – Für 15 Euro im Monat bekommt man 100 Frei-Minuten, kann für 9 Cent pro SMS simsen und hat 2GB Datenvolumen im Monat zur Verfügung

Bei diesen Tarifpaketen handelt es sich allerdings nur um Vorschläge von Congstar. Man kann sie noch ganz einfach ändern und sogar monatlich neu anpassen, sodass der Tarif optimal an die Nutzungsgewohnheiten und -bedürfnisse zugeschnitten ist. Zu den Vertragslaufzeiten gilt das gleiche wie bei den Allnet Flats: Entscheidet man sich gegen die Mindestvertragslaufzeit von 24 Monaten, erhöht sich der Anschlusspreis von 10 auf 30 Euro.

Bundle-Angebote

Congstar bietet verschiedene Wege an, um zusätzlich zum Handytarif auch ein Handy oder Smartphone erwerben zu können.

Zu jedem Handyvertrag kann man bei Congstar ab einem Euro monatlich zusätzlich zur Grundgebühr des Handytarifs ein Smartphone oder ein Handy erhalten. Die Hardware kann man auf einen Schlag oder in Raten bezahlen. Die Auswahl der Handys und Smartphones bei Congstar ist ziemlich groß. Genau so variiert auch die Preisspanne der monatlich zu zahlenden Raten für die verschiedenen Handys. Da kann man schnell den Überblick verlieren, doch Congstar hat auch hier seinen Nutzern unter die Arme gegriffen. Es gibt zum Beispiel die sogenannten „Handy-Angebote“. Dabei hat Congstar zu verschiedenen Verträgen Handys oder Smartphones ausgewählt, die zu dem Tarif und den Nutzungsbedürfnissen der Nutzer ebenjenes Tarifs passen (könnten) und so schon aufeinander abgestimmte Bundles zusammengestellt, die die Kunden als Orientierung oder Vorschlag nutzen können.

Eine andere interessante Option bei Congstar ist die Congstar Handytausch Option. Ab einem Euro zusätzlich (also monatliche Gebühr für den Handytarif + monatlicher Aufpreis für das Handy bzw. Smartphone + Betrag für die Handytausch-Option) kann man bei Congstar sein altes gegen ein neues Handy tauschen und so nach einem Jahr ein neues Gerät bestellen und das Alte einschicken.

LTE bei Congstar

Vor einigen Jahren war Congstar im Bereich LTE ein Geheimtipp, weil sie die Tarife ins LTE Mobilfunk-Netz der Telekom einwählen konnten. Das ist bei älteren Karten auch heute noch der Fall, wobei die Geschwindigkeit auf 7,2MBit/s gedrosselt ist.

Bei den neuen Tarifen, die man derzeit bei Congstar buchen kann, ist dagegen keine LTE Nutzung mehr möglich. Die Tarife sind zwar teilweise schneller geworden (beispielsweise surfen Kunden mit den neuen Allnet Flat mit bis zu 42 Mbit/s) aber sie nutzen maximal das HSDPA Netz der Telekom. Das ist etwas schade, da es mittlerweile auch in den Telekom Prepaid Tarifen LTE gibt, aber es scheint bei der Telekom Unternehmenspolitik zu sein, LTE so weit wie möglich abzuschotten. Nicht nur Congstar bietet kein LTE an, sondern man findet diesen Netzzugang auch bei keinem anderen Anbieter im D1-Netz.

Ansonsten kann man aber beim Telekom Netz bei Congstar nicht viel verkehrt machen. So schreibt das Magazin Chip im Netztest vom Oktober 2015 als Fazit zum Telekom Netz:

Die Telekom ist zwar nicht mehr Marktführer, da O2 und E-Plus zusammen mehr Kunden haben, aber bei der Netzqualität bleibt die Telekom eine eigene Hausnummer. Im Vergleich zum Vorjahr hat sich die Gesamtpunktzahl in unserer Auswertung noch einmal auf 89,3 Punkten erhöht, was einem Notenschnitt von 1,55 entspricht. Ab einer glatten 1,5 vergeben wir ein „sehr gut“, was bisher noch kein Provider geschafft hat. Damit ist der Konzern der einzige Teilnehmer unseres Netztests, der im Vergleich zum Vorjahr seine Bewertung steigern konnte.

Dies gute Netzqualität im D1-Bereich kommt auch Congstar Kunden zu Gute.

Check Also

Simfinity Handyverträge – die Tarifvielfalt im Überblick

 Simfinity – die Tarifvielfalt im Überblick – Nachdem vor ein paar Jahren reihenweise Super- und …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.